Unser Ziel: Mehr
Mittelstandskompetenz
in die Parlamente.

Liberaler Mittelstand Brüssel
Thomas Philipp Reiter, Joseph Faymonville, Patrick Meinhardt und Thomas L. Kemmerich (v.l.n.r.)

| Hamburg

„Auch in Brüssel müssen die Bundesländer besser kooperieren“

Brüssel, 4. Juli 2017 – Die Bundesländer müssten sich in Brüssel noch enger miteinander abstimmen, um Gehör zu finden. Dies forderte der Bundesvorsitzende des Liberalen Mittelstands,... Mehr...

Thomas L. Kemmerich (Bundesvorsitzender Liberaler Mittelstand, Landesvorsitzender und Bundestags-Spitzenkandidat FDP Thüringen)
Thomas L. Kemmerich (Bundesvorsitzender Liberaler Mittelstand, Landesvorsitzender und Bundestags-Spitzenkandidat FDP Thüringen)

| Hamburg

LiMLunch-Gespräch „Deutschland vor der Wahl“ in Brüssel

Das spannende Gespräch zwischen Thomas L. Kemmerich (Bundesvorsitzender Liberaler Mittelstand, Landesvorsitzender und Bundestags-Spitzenkandidat FDP Thüringen) und Patrick Meinhardt... Mehr...

Referent: Sven Vogt - Change Beratung und Training

| Hamburg

Sven Vogt - Ihr Selbst-Kompass in der Veränderung

Unser Referent Sven Vogt wird uns am Donnerstag, 15. Juni, 12.30 Uhr im Hotel Reichshof Hamburg by Curio Hilton zeigen, wie Unternehmer auf den wilden Wandel in Märkten und Gesellschaft... Mehr...

Thomas Philipp Reiter

| Hamburg

Der „Liberale Mittelstand“ hat jetzt eine Brüsseler Gruppe

Joseph Faymonville und Dr. Irina Michalowitz führen neuen Europaverband Der Liberale Mittelstand verfügt seit dem 11. April 2017 über eine Brüsseler Gruppe. Zum ersten Vorsitzenden... Mehr...

Neuer Landesvorsitzender: Thomas Philipp Reiter

| Hamburg

Neustart für den „Liberalen Mittelstand“ in Hamburg: Thomas Philipp Reiter folgt auf Lothar Hänsch

Der Landesverband Hamburg der Bundesvereinigung „Liberaler Mittelstand“ hat einen neuen Vorstand gewählt. Das neue Vorstandsteam trat gemeinsam an und wurde ohne Gegenkandidaten... Mehr...

Landesvorsitzender Thomas Philipp Reiter

| Hamburg

INSA-Umfrage des Liberalen Mittelstands: „Wo die SPD regiert, regiert der Neid“

In Hamburg verfängt die SPD-Angriffsstrategie auf Steuerzahler besonders Gut jeder dritte Deutsche (38,4 %) findet die Änderungsvorschläge von Martin Schulz an der Agenda 2010 „im... Mehr...