| Hamburg

es wird eng für den Mittelstand - hier: Hamburger Tunnel (by Tobias Aeppli https://www.pexels.com/@aeppli)
es wird eng für den Mittelstand - hier: Hamburger Tunnel (by Tobias Aeppli)

Liberaler Mittelstand als Verfechter der Markwirtschaft

Bisheriger Vorsitzende und Generalsekretär des Bundesverbandes Thomas Philipp Reiter als Vorsitzender des Landesverbandes HH/SH einstimmig wiedergewählt

(dp) Der Liberale Mittelstand Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein (LiM Nord) hat am 17. Dezember 2018 turnusgemäß das Jahr Revue passieren lassen und dabei auch seinen neuen Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt.

Im Rückblick auf das Jahr stellt der Liberale Mittelstand mit Besorgnis aber auch mit Stolz fest, eine/r der letzten Verfechter der Marktwirtschaft in Deutschland zu sein.

Wenige Politiker und eigentlich keine Partei mehr nimmt sich wirklich der Sorgen und zunehmenden Gängelung von Mittelständlern und Selbstständigen durch den Staat an.

Allein "Soziales" scheint in der momentanen Zeit den Politikern Aussicht auf Wahlerfolg zu versprechen.

Wir als Liberaler Mittelstand HH/SH sehen große Gefahren hierdurch aufziehen und haben in der Sitzung des Landesverbandes HH/SH unsere Überzeugung erneuert, uns diesem Trend für die "Schaffenden" in diesem Land und Europa entgegenstellen zu wollen.

Und dies im Sinne des wirtschaftlichen Mittelstands jederzeit auch über Parteigrenzen hinweg, wie mehrere Sitzungen mit anderen parteinahen Wirtschaftsverbänden auf Initiative des LiM in 2018 erfolgreich zeigen.

Liberaler Mittelstand als Verfechter der Berufsfreiheit

Ein weiteres Beispiel 2018 ist das entschlossenen Eintreten des Liberalen Mittelstands im Bund für die Berufsfreiheit, insbesondere von Heilpraktikern.

Um die erfolgreiche Arbeit in den nächsten zwei Jahren fortzusetzen, wurde der bisherige Vorsitzende und Generalsekretär des Bundesverbandes Thomas Philipp Reiter von den Anwesenden als Vorsitzender des Landesverbandes HH/SH einstimmig wiedergewählt.

Der Landesverband freut sich über die Kandidatur Reiters für die kommende, wichtige Europawahl und drückt die volle Unterstützung auf der Sitzung aus.

Um den gewachsenen Landesverband regional besser vor Ort betreuen zu können, wurden zu seinen Stellvertretern der Kieler IT-Unternehmer Dr. Rüdiger Hannig (für SH) sowie der Hamburger Unternehmensberater Daniel Papcke (für HH) gewählt.

Der Verband HH/SH freut sich darüberhinaus, dass Schatzmeister Matthias Still sich erneut zur Verfügung gestellt hat.

Zu den Beisitzern wurden gewählt: Andreas Schweizer, Lothar Hänsch (alle Hamburg) sowie Michail Kalpakidis aus Bad Bramstedt.

Wir Liberalen Mittelständler können, wollen und werden sein (frei nach AKK) und vor allem sind!! für alle Schaffenden im Norden eine gute Anlaufstelle und Vertretung Ihrer Belange. 

Wann machen Sie bei uns mit?

Zurück